Warum Ägypten mich verzaubert

Posted: September 20, 2019 by Pflegeflow

Ägypten fasziniert mich.

Als ich 2001 das erste Mal in diesem Land war, habe ich sofort gespürt das es eine besondere Verbindung werden würde.

Damals waren wir mit Alex dort, zur Delphintherapie.

Es gab ein der Nähe von Nuweiba freischwimmende Delphine.

Eine Mutter mit ihrem Kind.

Freiwillig kamen sie fast jeden morgen zum Camp der Beduinen, um mit der kleinen Gruppe von besonderen Kindern zu schwimmen.

Es war eine magische Zeit.

Zum Delphinschwimmen kamen noch Therapien wie Kamelreiten, Cranio Sacral Therapie, Musiktherapie, Physiotherapie und ErgoTherapie.

Leider habe ich aus dieser Zeit keine Bilder mehr da es damals noch nicht vielen Möglichkeiten gab, webfähige Bilder zu knipsen.

Alex hat durch diese Therapie viele Fortschritte gemacht, seine ersten Schritte ging er bereits in Ägypten (das ganze sah sehr abenteuerlich aus)

Leider wurden die Delphine irgendwann tot aufgefunden, in einem Fischernetz verfangen.

Zur Geschichte des Beduinen und „seinen“ Delphinen gibt es ein Buch,

( Das Lächeln des Delphins. Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft.)

Ich mag es sehr weil ich eben auch die Delphine und die Beduinen dort persönlich kenne.

Ein bisschen Magie.

Das ist Ägypten für mich.

Leider war ich dann erst aus Politischen, dann aus privaten und beruflichen Gründen lang nicht mehr in Ägypten.

2017 war es dann wieder soweit.

Zwar ohne Delphine als Pauschaltourist aber den Zauber hat Ägypten für mich trotzdem nicht verloren.

Mehr über Ägyptenreisen am roten Meer findet ihr in der Kategorie Reisefieber.

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.